• 6. Complexity Management Congress

    Portfolios steuern, Varianten managen, Komplexität beherrschen

    Digitales Event: 4. und 5. November 2020


    Anmeldung
  • 6. Complexity Management Congress

    Portfolios steuern, Varianten managen, Komplexität beherrschen

    Digitales Event: 4. und 5. November 2020


    Anmeldung

Teilnehmer

Nutzen Sie die Chance, Expertenwissen und Best-Practices aus erster Hand zu erfahren und melden Sie sich zum digitalen Complexity Management Congress 2020 an!

Zur Anmeldung

Veranstaltungspartner

Werden Sie Veranstaltungspartner auf dem 6. Complexity Management Congress und präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Projekte!

Mehr Infos

Konzept

Wir sind der Überzeugung, dass innovative und wegweisende Lösungen im Komplexitätsmanagement nur durch den Austausch und die Zusammenarbeit in einem starken Netzwerk entwickelt werden. Aus diesem Grund haben wir den Complexity Management Congress ins Leben gerufen, der in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet. Diese einzigartige und sehr erfolgreiche Plattform bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Experten aus Industrie und Forschung auszutauschen und zu vernetzen.

Was Sie erwartet:

Top Speaker

Top Speaker

Experten unterschiedlicher Branchen!


Case Studies

Case Studies

Best Practices aus erster Hand!


Networking

Networking

Branchenübergreifender Austausch!




Um die Synergien des RWTH Aachen Campus optimal zu nutzen, führen wir ein gemeinsames Forum in Kooperation mit dem Center for Systems Engineering sowie dem R&D Intelligence Center durch.

Das Forum "Engineering Excellence", bestehend aus drei Kongressen und einer begleitenden Fachausstellung, bietet die ideale Plattform für einen branchenübergreifenden Austausch. Nutzen Sie in den parallel stattfindenen Networking-Slots die Möglichkeit, um sich mit Experten der Themengebiete "Modelbasierte Systementwicklung" sowie "Künstliche Intelligenz in der F&E" auszutauschen. 

Programm

Portfolios steuern, Varianten managen, Komplexität beherrschen

Agenda Tag 1
Begrüßung und Einführung
Maximilian Kuhn, Complexity Management Academy GmbH
13:00
Engineering Excellence
Prof. Dr. Günther Schuh, Direktor des WZL der RWTH Aachen
13:15
Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle durch einen holistischen Innovationsansatz
Dr. Markus Kliffken, CTO BPW Bergische Achsen KG
13:45
Expert Talk mit den Kongress-Partnern (I/II)
14:15
Prozesse, Methoden und Tools zur Wiederverwendung von Modulen in Produktarchitekturen
Dr. Maximilian Pasche, Head of Complexity Management, CLAAS KGaA
15:15
Wrap-up und Abschluss des Tages
15:45

Agenda Tag 2
Begrüßung und Einführung
Maximilian Kuhn, Complexity Management Academy GmbH
09:30
Management der Produktportfoliokomplexität in der Hightech Industrie
Dr. Antonio Mesquida Küsters, Sr. Director Product Marketing and Business Development, ASML B.V.
09:45
Standardisierung im Maschinen- und Anlagenbau am Beispiel Lackierroboter
Dr. Philipp Kroß, Manager Modular Platform and Variant Management, Dürr Systems AG
10:15
World Café / Breakout-Session
10:45
Mittagspause
11:45
Expert Talk mit den Kongress-Partnern (II/II)
12:30
Steuerung von Prozesskomplexität in einem global agierenden Pharmaunternehmen
Hr. Samuel Kunze, Head of Process Excellence, Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG
13:00
Market Intelligence für produzierende Unternehmen
Maximilian Kuhn, Complexity Management Academy GmbH
13:30
Wrap-up
14:00

Highlights

Unsere Referenten

Dr. Markus Kliffken

Geschäftsleitung Technische Entwicklung bei BPW Bergische Achsen KG

Name:

Dr. Markus Kliffken

Position:

Geschäftsleitung Technische Entwicklung bei BPW Bergische Achsen KG

Keynote:

Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle durch einen holistischen Innovationsansatz


Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

  • 2016 - heute Bergische Achsen KG, Wiehl Geschäftsleitung BPW-Gruppe Technische Entwicklung (vormals Innovationsmanagement)
  • 2013 - 2015 Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim Entwicklungsleiter
  • 2002 - 2013 Bosch Rexroth AG, Elchingen Produktbereichsleiter
  • 1998 - 2002 Robert Bosch GmbH, Bühl/Baden Gruppenleiter
  • 1994 - 1997 TU Hamburg-Harburg, AB Flugzeug-Systemtechnik Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 1986 - 1993 Univ. (TH) Karlsruhe Studium Elektrotechnik/Regelungstechnik

Dr. Philipp Kroß

Manager Modular Platform and Variant Management

Name:

Dr. Philipp Kroß

Position:

Manager Modular Platform and Variant Management bei Dürr Systems

Vortrag:

Standardisierung im Maschinen- und Anlagenbau am Beispiel Lackierroboter


Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

Nach Abschluss von Studium und Promotion im Bereich der Produktionstechnik arbeitet Herr Kroß seit 2013 bei der Dürr Systems AG im Geschäftsbereich Application Technology. Er begann dort zunächst als Referent für die Geschäftsprozessoptimierung mit engem Bezug zum SAP ERP. Anfang 2016 übernimmt er dann die Verantwortung für das Baukastenmanagement. Dabei kümmert er sich mit seinem Team auch um die Variantenkonfiguration in SAP ERP, das Änderungsmanagement von Produkten sowie das Komplexitätsmanagement.

Maximilian Kuhn 

Prokurist bei Complexity Management Academy

Name:

Maximilian Kuhn

Position:

Prokurist bei Complexity Management Academy

Moderation

Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

 

Maximilian Kuhn studierte von 2010 bis 2016 Maschinenbau an der RWTH Aachen. Im Anschluss an sein Studium begann Herr Kuhn 2017 seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Innovationsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Seitdem beschäftigte er sich im Rahmen zahlreicher Forschungs- und Industrieberatungsprojekte mit Fragen der Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in der Produktentwicklung sowie mit den Themen der Sortimentsplanung und Baukastengestaltung im Kontext des Komplexitätsmanagements. Besonderer Fokus liegt hierbei auf den Themengebieten der Gestaltung modularer Produktbaukästen sowie der Optimierung von Entwicklungsprozessen.

Seit Anfang 2019 ist Herr Kuhn Prokurist der Complexity Management Academy und leitet die Gruppe Komplexitätsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor WZL.

Samuel Kunze 

Head of Process Excellence - Vetter Optimization System bei Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Name:

Samuel Kunze

Position:

Head of Process Excellence - Vetter Optimization System bei Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Vortrag:

Steuerung von Prozesskomplexität am Beispiel eines global agierenden Pharmaunternehmens


Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

 

  • 2000 – 2004 Studium: Technik Management – Hochschule Weingarten/Ravensburg (Dipl.-Wirt.-Ing.)
  • 2004 – 2010 KARER CONSULTING AG (Konstanz, Deutschland)

            Themenschwerpunkte: Projektmanagement
                                                                 Geschäftsprozessmanagement

  • 2010 – heute Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG  

            Position: Leiter Process Excellence

            Themenschwerpunkte: Implementierung von Prozessmanagement
                                                                 Strategieentwicklung und -umsetzung (Strategischen Projekte
                                                                 Implementierung von Komplexitätsmanagement
                                                                 Process Mining
                                                                 Lean Management
                                                                 Tätigkeitsstrukturanalysen

  • 2014 – 2020 Promovend (Steinbeis:  Projekt-Kompetenz-Promotion)

            Thema: Prozesskomplexität – Entwicklung einer Methode zur Operationalisierung und Steuerung von Prozesskomplexität

            Betreuer: Prof. Volker Bach

Dr. Antonio Mesquida

Sr. Director Product Marketing and Business Development bei ASML Netherlands B.V.

Name:

Dr. Antonio Mesquida

Position:

Sr. Director Product Marketing and Business Development bei ASML Netherlands B.V.

Vortrag:

Management der Produktportfoliokomplexität in der Hightech-Industrie: der ASML Ansatz


Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

Antonio (Toni) Mesquida Küsters holds both Spanish and German nationalities and earned his master degree in Electrical Engineering (1990) as well as a PhD-degree in Semiconductor Science (1994) from the RWTH Aachen in Germany.

Between 1995 and 2001, he held various management positions at Siemens AG (later Infineon Technologies AG) in Munich in the areas of IC development, technology transfer, product marketing and corporate venturing. As one of the founding members of Infineon Ventures, he served on the supervisory board of various high-tech start-ups around the world. Between 2002 in 2006, he held the position of Head of Corporate Strategy at the German MOCVD equipment provider AIXTRON SE.

In 2006, he joined ASML in Veldhoven as Director of Market Intelligence, where he significantly contributed to the management directions and priorities of the Dutch company. Between 2011 and 2014, he served as Sourcing Director as well as Managing Director of the ASML German Operations in Alsdorf (former Ushio / Xtreme Technologies), in the area of EUV DPP Sources. Since beginning of 2015, Toni is in charge of product marketing & business development for all TWINSCAN dry lithography products with yearly sales in excess of 1.5 Bio.€.

Dr. Maximilan Pasche

Head of Engineering Excellence and Complexity Management bei CLAAS

Name:

Dr. Maximilian Pasche

Position:

Head of Engineering Excellence and Complexity Management bei CLAAS

Vortrag:

Prozesse, Methoden und Tools zur Sicherstellung der Wiederverwendung von Modulen in bestehenden Produktarchitekturen


Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

Studium:

  • Wirtschaftingenieurwesen (Produktionswirtschaft) an der Universität Hamburg
  • Production & Operations Management an der Chalmers Universität in Göteborg
  • Promotion and der „Chalmers Universität“ in Göteborg
  • Titel: Managing Product Architectures, A Study of Oganizational and Strategic Aspects

 7 Jahre: Senior Berater bei der Schuh und Co. zu folgenden Themen u.a.

  • Komplexitätsmanagement
  • Baukastenmanagement
  • Variantenmanagement

2,5 Jahre CLAAS KGaA: Head of Complexity Management and Engineering Excellence

Dr. Stefan Rudolf

CEO bei Complexity Management Academy

Name:

Dr. Stefan Rudolf

Position:

CEO bei Complexity Management Academy

Moderation

Vita / Tätigkeitsbeschreibung:

Stefan Rudolf studierte von 2002 bis 2009 Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik an der RWTH Aachen und der Tsinghua University in Peking. Zusätzlich zum Maschinenbaustudium absolvierte er ein wirtschaftswissenschaftliches Zusatzstudium. Praktische Erfahrung sammelte Herr Rudolf im Rahmen von Praktika in der Automobilindustrie und in der Beratung, sowie als studentische Hilfskraft am Werkzeugmaschinenlabor WZL. Im Anschluss an sein Studium begann Herr Rudolf Anfang 2009 seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Innovationsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Seitdem beschäftigte er sich im Rahmen zahlreicher Forschungs- und Beratungsprojekte mit Fragen der Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in der Produktentwicklung. Im Jahr 2013 promovierte Herr Rudolf und übernahm die Leitung der Abteilung Innovationsmanagement am WZL. Seit Mitte 2013 übernahm ist Herr Dr. Rudolf Geschäftsführer der Complexity Management Academy. Seit 2016 ist er Chief Technology Officer der e.GO Mobile AG.

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Günther Schuh

Mitglied des Direktoriums des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT

Name:

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Günther Schuh

Position:

Mitglied des Direktoriums des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT

Direktor des Forschungsinstituts für Rationalisierung (FIR) e.V. an der RWTH Aachen

Mitglied des Aufsichtsrates der Heidelberger Druckmaschinen AG, Heidelberg

Beiratsmitglied Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg

Vorsitzender des Aufsichtsrates der KEX AG, Aachen

Vorstandsvorsitzender e.GO Mobile AG, Aachen


Vita / Tätigkeitsbeschreibung

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Günther Schuh wurde 1958 in Köln geboren.

  • 1978 – 1990 Studium des Maschinenbaus und der Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen, Assistent und Oberingenieur am WZL und Promotion zum Dr.-Ing. an der RWTH
  • 1989 – 1996 Gründer und Geschäftsführer der Schuh Group mit der GPS und der Schuh & Co. in Aachen, St. Gallen/Schweiz und Atlanta/USA (heute Hauptgesellschafter)
  • 1990 – 1993 Habilitation an der Universität St. Gallen (HSG)
  • 1993 – 2002 Professor für „Betriebswirtschaftliches Produktionsmanagement“ an der Universität St. Gallen (HSG) und Mitglied des Direktoriums des Instituts für Technologiemanagement
  • seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik der RWTH und Mitglied des Direktoriums von WZL und Fraunhofer IPT
  • seit 2004 Direktor des FIR e.V. an der RWTH Aachen
  • seit 2009 Geschäftsführer der RWTH Aachen Campus GmbH
  • 2008 - 2012 Prorektor der RWTH Aachen
  • 2009-2014 Initiator und Geschäftsführer der StreetScooter GmbH
  • 2015- heute Gründer und CEO der e.GO Mobile AG

 

Veranstaltungspartner

Lösungen im Komplexitätsmanagement

Premium Partner

Unsere Leidenschaft ist strategisches und operatives Komplexitätsmanagement. Mit diesem Ansatz haben wir uns als umsetzungsorientierter Problemlöser in der Industrie profiliert. Zum Unternehmen gehören rund 50 Mitarbeiter: Strategie-, Organisationsberater sowie Managementtrainer. Unsere Heimat ist Aachen, zudem haben wir Standorte in St. Gallen, Schweiz (seit 1991) und Atlanta, USA (seit 1997).

Nachhaltiger unternehmerischer Erfolg wird zunehmend davon abhängen, wie gut ein Unternehmen in der Lage ist, individuelle Komplexitätstreiber, deren Wechselwirkungen und nicht zuletzt deren Kostenwirkung ganzheitlich zu erkennen und zu verstehen. Hierzu bedarf es dem Zusammenspiel von Methoden des Komplexitätsmanagements. Und genau darin haben wir in über 30 Jahren Erfahrung gesammelt.

Durch unsere Position im Spannungsfeld von Erfahrung, Hochschulwissen („State of the Art“) und Schnelligkeit, können wir komplexe Zusammenhänge methodisch und zielgerichtet analysieren und entscheidungsreif aufbereiten. Zu Ihrem Nutzen und zur Risikominimierung in einer zunehmend turbulenten Zeit.



Business Partner

Link
Link


Basis Partner

Link
Link
Link
Link

Community

Europas größte Community im Komplexitätsmanagement

Auswahl

Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link

Impressionen

Complexity Management Congress 2019






    Kontakt

    Complexity Management Academy GmbH

    Isabelle Lürken, M.A.
    Campus-Boulevard 30
    52074 Aachen
    Tel.: +49 241 475719 100
    E-Mail: isabelle.luerken@complexity-academy.com